+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Finanziell überleben statt gesund werden ?

  1. #1

    Dabei seit
    11/2014
    Alter
    24
    Beiträge
    1

    Finanziell überleben statt gesund werden ?

    Hallo....bin neu hier und langsam am verzweifeln..

    Selbst als psychisch stabiler Mensch wäre die Diagnose zöliakie wohl erstmal ein Grund gewesen, sich in zu verkriechen und zu fragen..verdammt was soll das xD..Ich bin fast 22, seit 8 Monaten arbeitsunfähig und beziehe Leistungen vom Jobcenter..die 70 Euro Mehraufwand verschwinden in den raten die Ich zahlen muss ...Ich lebe allein in Berlin, verbringe am tag mehr Zeit auf dem Klo als irgendwo anders und habe seit 2 Jahren die Diagnose zöliakie, derzeit mit Verdacht auf refraktäre zöliakie, weil trotz Diät und seit einem Jahr auch Fruktosearm keine deutliche Besserung derSymptome eingetreten ist...Ich versuche verzweifelt zuzunehmen, was bei 50kg und 1,70m größe wirklich notwendig ist...meine Frage richtet sich an alle die mit den hohen Preisen für die Ernährung zu kämpfen haben...Wie kommt ihr über die runden...habt ihr irgendwelche Empfehlungen wo man Schnäppchen herbekommt und Wie ihr es schafft nicht nur zu überleben sondern zu leben...Ich bin mit 16 Jahren mit einer komplexen PTBS von zuhause ausgezogen um ein besseres Leben zu haben und Verzweifle nun an einer Krankheit die von den meisten überhaupt nicht ernst genommen wird...und auch wenn Ich lange nicht mehr arbeiten war, Ich hätte mir nie freiwillig ausgesucht Monate lang nichts tun zu können weil Ich teilweise Schon zu schwach bin mal den Müll rauszubringen.. Ich weiß das es viele Menschen gibt denen es ähnlich geht...Es würde gut tun zu hören das andere Es schaffen damit zu leben...


    Danke euch jetzt Schon mal ..
    Einen schönen Dienstag

    JaneWindston

  2. Nach oben   #2

    Dabei seit
    12/2014
    Ort
    Saarland
    Alter
    39
    Beiträge
    1

    Glutenfrei leben ist immer etwas teurer

    Hallo JaneWindston,
    ich war 2 Jahre auch in der Situation extrem sparen zu müssen.
    Glutenfreie Backwaren gab es nur ab und zu.
    Als Alternative hatten mir Kartoffeln und Milchreis geholfen.
    Was ich zur Ergänzung empfehlen kann, ist die Zöliakieformel von Alsiroyal.
    Ein Päckchen ist für knapp 10 Euro bei amazon zu haben und die Einnahme kann man wirklich auf eine Tablette pro Tag beschränken.
    Hoffe, du kannst was davon mitnehmen.
    LG Esther

  3. Nach oben   #3

    Dabei seit
    01/2015
    Alter
    60
    Beiträge
    17
    Hallo JaneWindston

    Zoeliakie ist keine Krankheit zum Verzweifeln, sonder mit der richtigen Ernährung gut zu behandeln. Ich bekomme 78 Euro dazu, kann damit gut leben. Ich habe die Krankheit seit 17j. bei mir dauerte es über ein Jahr bis sich der Darm erholt hat und ich keine Beschwerden hatte.
    Ich finde in Reformhaus oft Produkte zum halben Preis, weil das Haltbarkeitsdatum bald abgelaufen ist. Die Produkte sind aber noch in Ordnung. Auch bei DM ist das öfter.
    Auch Reiswaffeln sind günstig und bei Kaufland gibt es die GF. Nudeln preiswert.
    Ich bekomme immer zum Geburtstag und Weihnachten Gutscheine von DM .
    Beim Schaer-club habe ich mich angemeldet und gleich ein Paket mit Produkten bekommen.

    Hast du mal beim Arzt deine Blutwerte kontrollieren lassen? Viele haben am Anfang einen Mangel, der sich mit Tabl. ausgleichen lässt.

    Denn das du noch so schwach bist, ist nicht normal. Ich bin ganz normal arbeiten gegangen.
    Gibt es bei euch keine Selbsthilfegruppe, wo du Infos bekommst?
    Auch der Zoeliakie-verein hilft weiter.
    Du schaffte es, und mit einigen Einschränkungen kann man damit gut leben.

    Gruss zauberfee
    .

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen für Finanziell überleben statt gesund werden ?

Lesezeichen